Freitag, 24. Dezember 2010

[Spiegel] Journalistische Höhenflüge

Ach danke, lieber Spiegel! Du bringst mich immer wieder zum Schmunzeln und lässt mich verdutzt auf deine Homepage blicken. Sei es der Inhalt einiger Artikel, oder deren Themengebiete selbst. Ebenso heute früh, denn worum dreht sich ein Artikel auf deiner Startseite ? (ok, nicht als Topstory)

Quelle
CUPCAKES! Ok, da ich selbst liebend gerne mit Lebensmittelfarbe und den unterschiedlichsten Zuckertoppings herumspiele, habe ich mich nicht wirklich geärgert, sondern lediglich die hübschen Bildchen in dem Artikel betrachtet und den Text überflogen, in dem von der tragischen allmählichen Verdrängung heimatlicher Backwaren berichtet wird. Interessiert durfte ich dann feststellen, dass es das mini-törtchen sogar auf das Titelblatt des Kulturspiegels geschafft hat. In solchen Momenten kann ich nicht anders, als die arme Redaktion des Spiegels zu bemitleiden, die händeringend nach Schlagzeilen zu suchen scheint.
Aber die Bilder waren nett....

ach, und eh ichs vergesse: FROHE WEIHNACHTEN IHR NASEN! : )

Kommentare:

  1. die sehen lecker aus

    Ein Weihnachtswunsch!

    Ich wünsche dir Zeit

    Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben.
    Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben:
    Ich wünsche dir Zeit, dich zu freun und zu lachen,
    und wenn du sie nützt, kannst du etwas draus machen.

    Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken,
    nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken.
    Ich wünsche dir Zeit – nicht zum Hasten und Rennen,
    sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

    Ich wünsche dir Zeit – nicht nur so zum Vertreiben.
    Ich wünsche, sie möge dir übrig bleiben
    als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertraun,
    anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schaun.

    Ich wünsche dir Zeit, nach den Sternen zu greifen,
    und Zeit, um zu wachsen, das heißt, um zu reifen.
    Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben.
    Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

    Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden,
    jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.
    Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.
    Ich wünsche dir: Zeit zu haben zum Leben !

    Elli Michler
    www.ellimichler.de
    Aus: Elli Michler, Dir zugedacht, Wunschgedichte,
    © Don Bosco Verlag, München, 19.Aufl. 2004

    AntwortenLöschen
  2. Mhhh. Die sehen lecker aus. So ähnlich sehen auch die aus, die ich mal für eine Alice im Wunderland- Party gebacken habe. Nur mit etwas grelleren Farben.

    AntwortenLöschen
  3. @rabenflug
    ohh, da hast du mal genau ins schwarze getroffen! wenn man etwas gebrauchen kann, ist das mehr zeit - ich hoffe du hattest schöne Weihnachten : )

    @sea
    es kann nie bunt genug sein

    AntwortenLöschen