Mittwoch, 15. Dezember 2010

Brief vs Email

Quelle
 Eigentlich bin ich kein großer Briefeschreiber. Im Prinzip gehöre ich wohl zu den schreibfaulsten Personen, die über diese Erde stolpern. Trotzdem habe ich mich heute morgen an das schreiben von fünf Weihnachtskarten gemacht. Eigentlich wäre es sogar bei den Leuten unnötig, da ich diese Leute entweder regelmäßig sehe oder übers internet Kontakt halte. Aber einfach eine "ALLE-GUTE-ZU-WEIHNACHTEN" mail ist mir irgendwie zu poplig. Ich weiß noch genau, wie ich mich geärgert habe, als ich selbst von einer Bekannten (und früher wirklich engen Freundin) so einen allgemeinen Gruß im Posteingang hatte. Besonders als ich die 25 anderen Leute im header sah, an die dieselbe mail ging. Ganz ehrlich - gar keine mail wäre mir in diesem Fall lieber gewesen.
Man weiß ja, wie sehr man sich freut, wenn man ohne große Erwartungen an den Briefkasten geht, und plöztlich außer Rechnungen wirklich sowas wie ein Brief drinnen liegt. Ist doch einfach viel schöner : )

UPDATE: So, ich bin fertig - und ich muss sagen, Weihnachtspost schreiben ist super! Ich hab richtig gute Laune - ist ja fast noch besser als Schokolade : D

Kommentare:

  1. So geht's mir auch, mir graut jetzt schon vor den Weihnachts-Emails.
    Leider muss ich selbst auch welche im geschäftlichen Umfeld versenden...

    Ein Brief, womöglich noch handgeschrieben, ist irgendwie noch immer durch Nichts zu ersetzen.

    Immerhin hab ich mich letztens zu einem Kompromiss zwischen Email und handgeschriebenem Brief durchringen können und aus meiner Handschrift einen Schriftfont für Windows gebastelt (ok, ich hätt's NICHT getan, hätte ich gewusst wieviel Arbeit das verursacht...;-).

    AntwortenLöschen
  2. Ja, es ist auf eine ganz merkwürdige Art befriedigend. Deswegen halte ich mit manchen Leuten lieber per Brief Kontakt. Es ist so schön, sowas im Briefkasten zu finden! Und wenn man Glück hat, hat derjenige auch noch Spaß daran, Umschläge schön zu gestalten. So wie ich ;-)

    AntwortenLöschen